Kalligrafien auf dem Masala Festival in Hannover

Masala Weltbeat… kreativer Flow

Auf dem Weltmarkt im Rahmen des Masala Weltbeat-Festivals gab es am ersten Juni Wochenende drei Tage lang Musik von internationalen Bands, aus den UNESCO Cities, Tänze aus unterschiedlichen Kulturkreisen, Kulinarisches und Kreatives.

Es war insgesamt eine kunterbunte, inspirierende und beglückende Veranstaltung in wundervoller Atmosphäre. Hier kamen einfach viele tolle Menschen zusammen.

Ich bin sehr dankbar, dass ich dabei sein durfte.

Mit lieben Freundinnen und wunderbaren Frauen haben wir eine kleine Oase auf unserem gemeinsamen Stand gestaltet. Die außergewöhnlichen Wohnaccessoires von SAM NOK gab es im blauen Spezialwagen zu kaufen oder luden auf der Wiese zum Ausprobieren ein – die Hängematte war eigentlich immer besetzt. Lena Rodriguez hat mit sicherem Gespür unser Umfeld durch schöne Dinge und ihre herzliche Art verzaubert.

Die köstliche Küche von HAPPY FOOD von Aryani Willems und Madeleine Peters berührte alle Sinne und machte rundum glücklich – body, heart and soul. Stimmt einfach.
Mittags lockte der verführerische Duft unzählige Gaste zum Essen an die farbenfrohen Tische. Für die nötige Inspiration in Zuckerform gab es nachmittags regelmässig Süßes und Chai – Die veganen Blaubeertörtchen haben in der Foto-Galerie ihren Ehrenplatz definitiv verdient.

Untern den beiden bunten Bambusschirmen hatte ich meinen kreativen Arbeitsplatz, an dem ich mich kalligrafisch austoben durfte. Hier gab es vielfältige, erfreuliche, magische und bereichernde Begegnungen mit Gleichgesinnten.

Für mich war das Motto der drei Tage
„open mind – open heart“

Das fand sich auch in meinen Kalligrafien wieder. Es ging selten so bunt und fröhlich zu auf dem Papier. Meine Schreibwerkzeuge, der Dosenpen, die Wäscheklammer und die Bussardfeder hatten vermutlich genauso viel Freude wie ich – mit meinen meist blauen Fingern.

Nun lasse ich diese besonderen Erlebnisse freudig nachklingen und genieße das Erfülltsein.

Herzlichen Dank…
an dieser Stelle an das Veranstaltungsteam (Kulturzentrum Pavillon – Masala Weltbeat Festival), an alle Lieben von Sam Nok, an die Happy Food Crew inkl. Familienhelferlein und an alle Freunde, BesucherInnen und sisters.


Zurück